Villa in Nueva Andalucia mit Pool Marbella-Nueva Andalucia

3.100.000€
Expose-Nr.: 0215
Immobilienart: Villa
Wohnfläche (M 2)
451
Zimmer
11
Schlafzimmer
5
Badezimmer
6
Garagen
1

Weitere Angaben

  • Grundstücksgröße: 2600 M 2

Ausstattungsmerkmale

  • BBQ
  • Garage / Stellplatz
  • Garten
  • Heimkino
  • Isolierfenster - Alu
  • Sauna
  • Swimmingpool
  • Terrasse

Beschreibung

Moderne Villa in Nueva Andalucia mit eigenem Pool

Diese neue moderne Villa in Nueva Andalucia befindet sich in einer exklusiven und sicheren Enklave von Villen, die rund um die Uhr bewacht werden. Lage, zu Fuß zu Restaurants, Cafés und Geschäften in Aloha Garden.
Diese neu renovierte Villa verfügt über 451 m2 Wohnfläche auf einem 2600 m2 großen Grundstück mit Garten, Grillplatz, großem Swimmingpool und einer separaten Sauna / Spa. Verteilt auf 2 Ebenen mit 3 Schlafzimmern und 1 Hauptschlafzimmer auf der obersten Etage. Alle haben ein eigenes Bad, 2 der Schlafzimmer haben direkten Zugang zum sonnigen Balkon aus weißem Marmor. Vom Balkon hat man einen tollen Panoramablick. Im Erdgeschoss befinden sich eine große Küche mit Essbereich, ein separater runder Essbereich und ein gemütlicher Wohnraum mit romantischem Kamin. Das Wohnzimmer bietet Zugang zur Terrasse, zum Pool und zum Garten durch große Glastüren. Im Erdgeschoss befindet sich auch ein Kinoraum. Garage für zwei Autos.

Die Stadt Marbella – ein berühmter Badeort:

Einer der wohl berühmtesten Badeorte der Welt, zumindest aber Europas, ist das an der Costa del Sol gelegene Marbella. Etwa 140.000 Menschen wohnen hier, knapp 40.000 von ihnen sind Ausländer, die einen dauerhaften Wohnsitz in der Stadt unterhalten. Etwa 6.000 britische Staatsbürger sollen es sein, 4.500 Marokkaner, 2.500 Deutsche und 1.200 Niederländer. Die meisten Ausländer arbeiten natürlich im Dienstleistungsgewerbe. Denn der Tourismus ist der mit Abstand stärkste wirtschaftliche Faktor. Der Strand von Marbella ist von Palmen gesäumt und äußerst beliebt, übrigens nicht so sehr bei Spaniern selbst, diese zieht es eher in die kleineren Badeorte. Wobei: „den“ Strand von Marbella gibt es natürlich nicht. Insgesamt sind es 26 Playas, die sich in und um die Stadt herum erstrecken. Die Gegend ist im Übrigen schon in der Steinzeit recht beliebt gewesen, im Umland von Marbella haben Archäologen prähistorische Funde zu Tage gefördert. Später kamen die Phönizier (die die Stadt überhaupt erst begründeten, Marbella war damals ein wichtiger Handelsplatz), die Römer und die Mauren. 1485 schließlich ist der Ort von den Katholischen Königen von Kastilien und Aragon zurückerobert worden. Und ab der Mitte des 20. Jahrhunderts begann Marbella, sich international einen Namen als Ferienort zu machen.

Sie sollten auf jeden Fall diese moderne Villa in Nueva Andalucia mit eigenem Pool besichtigen.

Video tour






Charakteristika

Translate »
× WhatsApp